Vom ICH zum WIR –
vom Heute zum Morgen

Eine Playful Experience

15.06.2021, 11:00 bis 17:00 Uhr

Unsere Welt verändert sich rasant. Wir stehen vor großen Herausforderungen und diese Herausforderungen erfordern auch eine Reflektion dessen was „Ich“ und „Wir“ bedeuten. Themen wie die Digitalisierung erzeugen beispielsweise eine neue „Wir-Struktur“, die aber das „Ich“ immer wieder neu herausfordert. Es scheint, als würde die Zukunft das Verhältnis vom „Ich“ und „Wir“ neu definieren. Es ist also Zeit, eben jene Zukunft zu besuchen. Im Rahmen einer Playful Experience erstellen wir eine fiktive Zukunftszeitung. Wir überlegen uns ein neues „Ich“ und ein neues „Wir“. Wenn wir in die Zukunft schauen, entdecken wir unseren eigenen Optionsraum.

Die Playful Experience von Christoph Deeg ist ein großes Experiment mit Spielelementen. In möglichst bunt zusammengesetzten Gruppen entsteht eine Zukunftszeitung für das Jahr 2030. Die Teilnehmer:innen werden gemeinsam darüber nachdenken, was die Rhein-Neckar-Region im Jahr 2030 in Kontexten wie Nachhaltigkeit, Diversity, Einsamkeit, Beschleunigung, Teilhabe, Gender, Optimierung und dem Verhältnis von Stadt & Land ausmachen wird.

Dazu werden auch Überlegungen gehören, wie sich die Region so entwickeln konnte und welche Parameter aktuell eine Weiterentwicklung behindern. Die Gruppen werden in 4 Runden flexibel mit begrenzten Ressourcen und spontanen Veränderungen umgehen müssen. Gemeinsam wollen wir herausfinden, wie Zusammenarbeit mit vielen verschiedenen Facetten zukunftsweisend funktionieren kann.

Die Playful Experience nutzt die Plattformen Zoom und Miro.

Eine Anmeldung ist erforderlich. (Anmeldeschluss: 09.06.2021)

Laden Sie sich hier eine Einführung zur Playful Experience herunter: tutorial-playful-experience.pdf

Sehen Sie hier ein Einführungsvideo zur Playful Experience: youtu.be/9SYlLLILyKg

Lernen Sie hier etwas zum Umgang mit Miro: youtu.be/YCed66oyhLw

Mit:

Christoph Deeg, Gestalter des digital-analogen Lebensraums